Bußgeld Fragen und Antworten

Verhalten nach einem Autounfall
Rotlichtverstoß: exakte Zeitzählung entscheidet.

Christian F., Leipzig Wie muß ich mich nach eine Verkehrsunfall verhalten?

Antwort: Nach einem Verkehrsunfall hast du bestimmte Pflichten. Alles in unserem Ratgeber Verkehrsunfall.


Wann muss ich zur Nachprüfung?

Wer sich nicht an die Regeln hält muss zur MPU oder zum Idiotentest


Wird mein alter grauer FÜhrerschein noch in den EU-Ländern akzeptiert?

Ja. Laut EU-FÜhrerscheinrichtlinie haben sich die 25 EU-Länder dazu verpflichtet, alle Nationalen FÜhrerscheine (den grauen und auch den rosafarbenen) gegenseitig anzuerkennen. In anderen Ländern wie der Schweiz, Kroatien oder der Türkei gibt es auch keine Probleme mit den alten Pappen.


Rotlichtverstoß oder nicht?
Rotlichtverstoß: exakte Zeitzählung entscheidet.

Martina B., München: Ist bei der Verhandlung eines Rotlichtverstoßes vor Gericht die Gefühlsmäßig Sekundenschätzung eines Polizisten ausreichen?

Antwort: Nein. Entscheidend ist der Zeitpunkt des Überfahrens der Haltelinie. Bei weniger als einer Sekunde nach dem Wechsel auf Rot handelt es sich um einen einfachen, bei mehr als einer Sekunde um einen echten Rotlichtverstoß. Bei letzterem drohen nicht nur Geldbuße und Punkte, sondern auch Fahrverbot. Eine gefühlsmäßige Sekundenschätzung des Polizisten reicht nicht aus. Er muss die Rotlichtdauer konkrete Anhaltspunkte (z. B. Mitzählen oder Stoppuhr) haben. OLG Köln, Az. 8 SsOWi 12/04 B.


Geldbuße wegen 6 Kilometern zu schnell?
Achtung, Radarmessung! Auch eine geringe Geschwindigkeitsüberschreitung kann eine Geldbuße zur Folge haben

Daniel S., Berlin: Ich bin mit 36 km/h zu schnell bei erlaubtem Tempo 30 geblitzt worden (3 km/h Toleranz wurden bereits abgezogen) und muß 15 Euro Geldbuße zahlen. Gibt es nicht eine gesetzliche Untergrenze, ab der Tempoverstöße überhaupt erst mit Geldbuße belegt werden?

Antwort: Nein. Normalerweise werden schon 3 km/h Toleranz abgerechnet, ab dann kann es zur Geldbuße kommen, also nach dem bundeseiheitlichen Bußgeldkatalog geahndet werden. Laut einer polizeilichen Richtlinie gibt es aber eine Bagatellgrenze. Üblicherweise wird eine Geschwindigkeitsüberschreitung nach Abzug der Toleranz unter 5 km/h nicht mit einer Geldbuße belegt. Hier war es eben 1 km/h darüber - da hast Du eben Pech gehabt.

Suche


AutoTopliste.de